Fachkräfte

 

Fachberatung


In der sozialen Arbeit begegnen wir häufig Menschen mit Erfahrungen von (sexualisierter) Gewalt und Vernachlässigung. Hier können viele Fragen und Unsicherheiten auftauchen, wie z.B.:

  • wie gehe ich damit um, wenn Menschen mir von ihren Gewalterfahrungen erzählen?
  • was kann ich tun, wenn jemand in einem Flashback hängt?
  • wie arbeite ich mit Menschen, die sich selbst verletzen?
  • woran erkenne ich überhaupt, dass jemand Gewalterfahrungen hat?
  • was genau ist eigentlich ein Trauma?
  • wie gestalte ich den Umgang mit Menschen, die multipel sind (Dissoziative Identitätsstörung)?
  • was tun bei Hinweisen auf rituelle Gewalt oder organisierte Kriminalität?
  • wie kann ich besser auf meine eigenen Grenzen achten?
  • was hilft dabei, dass ich nicht so viel mit nach Hause nehme?


Zu diesen und weiteren Themen bieten wir Beratung für psychosoziale und pädagogische Fachkräfte an. Wir unterstützen bei Fragen und Unsicherheiten und geben Informationen zu traumapädagogischem Handwerkszeug. Mit der Fachberatung unterstützen wir Sie in der Qualifizierung und Weiterentwicklung Ihrer traumasensiblen Arbeit.

Die erste Fachberatung ist kostenfrei.
 


Angebot für psychosoziale Fachkräfte, die mit multiplen Menschen arbeiten


In der Arbeit mit Menschen, welche die Diagnose einer Dissoziativen Identitätsstörung haben, kommen in der Regel Themen und Fragen auf, die uns in unserer sonstigen Arbeit so nicht begegnen. Das kann zu Unsicherheiten führen, zu Arbeitsweisen, mit denen wir unsere eigenen Grenzen oder auch die der Klient*in überschreiten, zu Konflikten mit der Klient*in und im Team. Um diesen Herausforderungen professionell begegnen zu können und sich selbst nicht zu überfordern, halten wir eine regelmäßige fachliche Begleitung für unerlässlich. Genauso wichtig ist der Erfahrungsaustausch mit Kolleg*innen.

Für diesen Bedarf bieten wir eine fortlaufende, offene Gruppe an, begleitet von einer Mitarbeiter*in von eigenMächtig e.V. In der Gruppe finden Fallbesprechungen statt, es gibt Fachinformationen zu der Arbeit mit multiplen Menschen. Und es ist Raum für kollegialen Austausch.

Sollten Sie Interesse an dieser Gruppe haben, wenden Sie sich bitte an die Beratungsstelle von eigenMächtig e.V.